Frage:
Ist es üblich, dass 2- bis 3-jährige Kinder Artikel und Pluralformen falsch verwenden?
Tom
2020-03-05 20:10:01 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ok, Englisch ist nicht meine Muttersprache. Meine Muttersprache ist Vietnamesisch. Meine Familie besteht aus 5 Personen: meinen Eltern, meiner Frau, meinem Sohn und mir.

Ich habe beschlossen, mein Kind zweisprachig zu unterrichten. Vor ungefähr 6 Monaten begann ich mit meinem Sohn Englisch zu sprechen. Er ist jetzt 2 Jahre und 2 Monate alt.

Meine Eltern und meine Frau sprechen Vietnamesisch mit ihm, während ich ungefähr 3 Stunden pro Tag Englisch mit ihm spreche.

Am Anfang sprach er keine englischen Wörter, obwohl er könnte einige wie " abholen, auf die Toilette gehen, ins Bett gehen usw. " verstehen.

Seit 2 Monaten spricht er jedoch mehr und mehr Englisch mehr mit einigen Sätzen wie " wo bist du?, sie schlafen, ich küsse den Hasen, etc ... ", aber das Problem ist, dass er manchmal Artikel und Pluralformen falsch verwendet.

Zum Beispiel sagt er manchmal "eine Mama schläft" anstelle von "Mama schläft"

oder "die Hasen" anstelle von "der Hase" (es gibt nur 1 Hase in meinem Haus).

Vielleicht verwechselt sie " einen & den " (" den schlafenden Hasen " und " einen schlafenden Hasen stark> ") wie ich manchmal sage" gib mir den Hasen "und manchmal sage" das ist ein Hase "(zeige ein Bild eines Hasen)

Meine Frage lautet

Ist es üblich, dass 2- oder 3-jährige Kinder Artikel und Plural falsch verwenden?

Hinweis: stark> Ich verwende nur Sätze, die ich in Lehrbüchern oder Wörterbüchern gefunden habe, weil es sicherer ist, weil mein Englisch nicht so gut ist wie das der Muttersprachler.

Ich spreche nur Englisch und vermassle es immer noch!
Zum Beispiel sagt er manchmal, dass du wie alt bist und es trotzdem falsch verstehst? Ich versuche nicht, dich oder irgendetwas anzugreifen, aber ich verstehe die ganze Zeit etwas falsch. Ich möchte nur darauf hinweisen, und es wird noch schwieriger, da sie mehrere Sprachen gleichzeitig lernen. Eine davon ist nicht einmal Ihre Muttersprache, daher wird es doppelt schwierig. Wenn Sie einen Fehler bemerken, können Sie ihn korrigieren und erklären, warum er falsch war.
Wenn Sie nur Sätze aus Lehrbüchern und Wörterbüchern verwenden, wie soll Ihr Kind dann lernen, Singular von Plural zu unterscheiden, oder verstehen, wann ein Artikel benötigt wird? Wirklich besser wäre es, mit dem Kind über Dinge in seiner Umgebung zu sprechen. Wenn Ihr Englisch dem nicht gewachsen ist, versuchen Sie es bitte nicht einmal, da Sie mehr Schaden als Nutzen anrichten könnten.
@DawoodsaysreinstateMonica, Ich verstehe die englische Grammatik sehr gut, aber die Sache ist, dass man manchmal Fehler macht, wenn man in einer höheren Sprache spricht oder schreibt. Aber wenn ich etwas Falsches sage, korrigiere ich es normalerweise sofort. Ich spreche über Dinge um sie herum, aber wenn ich zum Beispiel über "Ausrutscher" spreche, überprüfe ich das Wörterbuch, um zu sehen, wie Leute dieses Wort verwenden, zum Beispiel "Ausrutscher auf etwas". Wenn ich es nicht weiß, sage ich nichts. Menschen machen Fehler und korrigieren sie, bis sie sie beherrschen. Ihr Sprichwort ist genau so, als würden Sie Menschen vom Typ "Aufgeben" fördern
Eigentlich, Tom, spreche ich aus Erfahrung. In den ersten Lebensjahren meines Sohnes sprach ich fast ausschließlich mit ihm in einer Sprache, die nicht meine Muttersprache ist. Er sprach diese Sprache nie ganz fließend.
@DawoodsaysreinstateMonica, Sie müssen ihn auf eine Schule schicken, die auch diese Sprache verwendet. Viele vietnamesische Kinder können fließend Englisch und Vietnamesisch sprechen, da sie in der Schule Englisch und zu Hause Vietnamesisch sprechen.
Ich möchte darauf hinweisen, dass ich darüber nachgedacht habe, dies selbst zu tun. Ich bin kein englischer Muttersprachler, aber wahrscheinlich so nah wie möglich, nachdem ich zwei der meiner Meinung nach prägenden Jahre für den Spracherwerb in einem englischsprachigen Land verbracht habe und weitere sechs Jahre als Erwachsener und ruhig ein bisschen Zeit, um Amateurlinguistik zu studieren. Wir haben mit einem Spezialisten für zweisprachige Eltern gesprochen, bevor wir unser Kind hatten, und sie hat sich aus mehreren Gründen vehement dagegen ausgesprochen, zweisprachig Eltern zu sein. Wie Sie angefangen haben, würde ich nicht unbedingt argumentieren, aufzuhören, sondern einen Fachmann aufzusuchen
Sie sagen, Sie haben einen Sohn, bezeichnen ihn aber als "sie" und "sie". Es wird viel Verwirrung in seinem Kopf geben, wenn Sie die falschen Pronomen verwenden. (Es ist in Ordnung, meine Frau hat ihr ganzes Leben lang Englisch als ihre Muttersprache gesprochen und bringt ihre Pronomen immer noch durcheinander.) Außerdem entwickelt sich das Kind, das nur zwei Jahre alt ist, gerade und es werden Fehler erwartet und häufig.
Willkommen bei "Parenting". Als Anekdote bestand meine älteste Tochter darauf, ich / ich / meine mit Ihnen / Ihrer umzukehren, bis sie fast 5 Jahre alt war. In diesem Alter war sie nur englischen Muttersprachlern ausgesetzt. Ich bin sicher, dass es Ihrem Kind in seiner Sprachentwicklung gut geht.
@psaxton Das ist wirklich üblich und macht sehr viel Sinn, wenn Sie darüber nachdenken. Wenn Sie auf sich selbst zeigen und "ich" sagen und auf das Kind zeigen und "Sie" sagen, behandeln sie die Wörter "ich" und "Sie" genauso, wie sie an Namen denken. Aus meiner Sicht bin ich "ich" und du bist "du", aber aus deiner Sicht bist du "ich" und ich bin "du". Es dauert ein bisschen, um dieses Konzept zu lernen. (Und ich bin das Walross?)
Eine interessante Sache, die Sie beim Spracherwerb Ihres Kindes beobachten können, ist, dass Kinder manchmal Unregelmäßigkeiten lernen, indem sie nicht wissen, dass es sich um Unregelmäßigkeiten handelt, sie dann als reguläre Wörter behandeln und dann die Unregelmäßigkeiten erneut lernen. Zum Beispiel sagen Kinder "er ging weg" durch Nachahmung, aber wenn sie die Regel für die regelmäßige Bildung in der Vergangenheit erlangen, sagen sie "er ging weg" und müssen dann die unregelmäßige Regel neu lernen.
Zwei- und Dreijährige bringen die Sprache durcheinander. Mach dir keine Sorgen.
Sechs antworten:
#1
+29
A.bakker
2020-03-05 20:46:19 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Bei der Frage, ob es üblich ist, würde ich persönlich "Ja" sagen. Ich habe derzeit 5 Kinder (im Alter von 2 bis 6 Jahren) in meinem Leben, mit denen ich engen Kontakt habe, und alle tun dies, wenn sie Englisch sprechen (nicht ihre Muttersprache). Da Ihr Kind bereits in der Lage ist, vollständige Sätze in zwei Sprachen zu schreiben, scheint es eher fortgeschritten zu sein als zurückzubleiben.

Seien Sie stolz auf seine Leistungen und machen Sie sich keine Sorgen über Grammatikfehler, es ist normal :)

Aber sie kann sehr gut Vietnamesisch sprechen, ich höre sie selten falsch Vietnamesisch sprechen. Also folgerte ich, dass Englisch mit all seinen harten Grammatikregeln und Ausnahmen viel schwieriger ist als Vietnamesisch. Wir konjugieren keine Zeitformen und kümmern uns nicht um Plural und Artikel auf Vietnamesisch
@Tom Das Problem ist, dass Kinder beim Erlernen einer zweiten Sprache dazu neigen, die Wörter anstelle der Sätze zu übersetzen. Sie werden versuchen, Grammatikregeln aus ihrer Muttersprache auf ihre neue Sprache anzuwenden, aber sie werden schließlich darüber hinauswachsen.
Das würde für einen Zehnjährigen gelten, aber nicht für einen Zweijährigen. Ich denke, das Problem, das die Tochter des OP hat, ist, dass sie erst seit sechs Monaten Englisch ausgesetzt ist - und Englisch, das von einem Nicht-Muttersprachler gesprochen wird. Ein englischsprachiges Kind im Alter von neun Monaten (ungefähr gleich viel Englisch) hätte Probleme mit Singular / Plural und definitiv / unbestimmt / ohne Artikel.
@MartinBonnersupportsMonica Aus meiner Erfahrung hat ein muttersprachliches Kind im Alter von neun Monaten große Probleme, konsequent "Dada" und "Mama" für Vater und Mutter zu sagen, geschweige denn Artikel. Der Punkt, den Sie ansprechen, ist in gewisser Weise gültig, aber die Entwicklung von Zweitsprachenkenntnissen ist viel komplizierter.
Außerdem hat das Kind viel mehr Möglichkeiten, Vietnamesisch zu hören und zu sprechen. Es ist kein Wunder, dass er / sie Vietnamesisch besser versteht.
#2
+7
Robin Bennett
2020-03-06 18:00:15 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Diese Art von Fehler ist bei englischsprachigen Kindern ziemlich häufig. Für 2 Jahre und 2 Monate geht es ihm ziemlich gut.

Er findet die Syntax möglicherweise schwieriger als normal, wenn er nur von Ihnen lernt und Sie manchmal Fehler machen oder sich absichtlich einschränken, um Fehler zu vermeiden. Es ist schwierig, jemandem beizubringen, etwas besser zu machen, als Sie es selbst können.

Ich würde mich jedoch nicht davon abhalten lassen. Sogar eine unvollkommene Sprache ist immer noch nützlich. Noch wichtiger ist, dass er lernt, dass er eine andere Sprache lernen und kommunizieren kann, auch ohne vollkommen fließend zu sein. Noch wichtiger ist, dass er hoffentlich lernt, wie man mit Fehlern umgeht, sich selbst korrigiert und korrigiert wird.

Das Lesen von Geschichten aus Büchern und Fernsehen kann bei der Grammatik helfen, aber mit 2 baut er meistens seinen Wortschatz auf (für Beispiel: Lernen, dass "Hase" ein bestimmtes Tier ist, nicht das generische Wort für "Tier".

Ja, genau, ich frage mich immer: "Benutze ich korrekte Redewendungen?", Es ist ziemlich schwierig, aber ich lerne auch, wenn ich bezweifle, dass ich das Wörterbuch überprüfe. Und korrigiere sie am nächsten Tag im Gespräch mit meinem Sohn. Es ist ziemlich interessant, so etwas zu tun. Jeden Tag kommen neue Wörter auf und es ist wie eine Reise in einen unerwarteten Raum.
#3
+1
David
2020-03-06 06:36:08 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Es ist üblich, Fehler zu machen, aber die Beispiele, die Sie gegeben haben, klingen sehr seltsam und ungewöhnlich, wenn sie aus dem Mund meiner fast 3-jährigen Tochter kommen, und ich kann mich weder an sie noch an ihre ältere Schwester erinnern Fehler auf ganz diese Weise. Angenommen, Sie hatten die Aussage: "Die Hasen schlafen." Ich würde erwarten, dass ein kleines Kind im Laufe der Zeit mehr oder weniger in der folgenden Reihenfolge durchläuft:

  • Hase schläft.
  • Hase schläft. (Oder Hasen schlafen.)
  • Der Hase schläft. (Oder die Hasen schlafen oder die Hasen schlafen.)
  • Die Hasen schlafen.

Ich würde nicht erwarten, dass das Kind eine Phase durchläuft, in der es sagt: " ein Hase schläft "oder" ein Hase schläft ", weil" a "eine tatsächliche Behauptung des Singulars wird, während gleichzeitig der Plural für Hasen verwendet wird.

Ich bin möglicherweise nicht überrascht, wenn ein Kind einen Plural singulär macht. aber ich wäre überrascht, wenn ein Kind einen Singular pluralisieren würde (jedenfalls auf Englisch). Es scheint mir ungewöhnlich. Dies ist eher die Art von Fehler, die beim Erlernen einer zweiten Sprache auftritt, in der Sie die Grammatikregeln ändern, als bei einer ersten Sprache, in der Sie eine leere Tafel haben.

Vielleicht mischt sie "a & the" ("der Hase schläft" und "ein Hase schläft"), während ich manchmal "gib mir den Hasen" sage und manchmal "das ist ein Auto" sage.
#4
  0
Pete
2020-03-08 21:22:11 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Du solltest deinem Kind viele Hasen kaufen !!!

Normalerweise erkläre ich:

  • dies ist ein Hase
  • das sind viele Hasen

dann zähle:

  • ein Hase
  • zwei Hasen
  • drei Hasen
  • ..
  • sieben Hasen. Wow, wir haben sieben Hasen!

Dann lassen Sie die Hasen etwas tun:

  • Dieser Hase schläft
  • Diese Hasen schlafen
  • alle Hasen schlafen
  • ja, sie schlafen alle

wenn Sie nicht möchten, dass Ihr Haus voller (ausgestopfter) Tiere ist Versuchen Sie, sie auf Papier zu zeichnen, oder verwenden Sie ein Mobiltelefon / Tablet mit einer Zeichen-App.

Damit die Kinder nicht nur ein einzelnes Wort lernen, sondern auch, wie es in vielen Kontexten richtig verwendet wird. hat bisher mit zwei Kindern großartig funktioniert, aber es ist wirklich viel Arbeit.

#5
  0
Kyralessa
2020-03-10 18:26:01 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Dies ist bei kleinen Kindern sehr häufig, auch wenn Englisch die einzige Sprache ist, die sie lernen. Meine Kinder sind auch zweisprachig aufgewachsen und ich habe eine Vielzahl kreativer Grammatiken gehört. Zum Beispiel:

  • Mein Sohn hat viele Wochen damit verbracht, seine Pronomen zu verwechseln. Er sagte zu uns "Du hast Hunger", wenn er wirklich sagen wollte " Ich bin hungrig". "Bist du hungrig?" haben wir zu ihm gesagt, also hat er es uns zurückgegeben. Dann klickte es plötzlich in seinem Gehirn und er fing an, es richtig zu sagen.

  • Meine Tochter hatte es sehr schwer mit der Fülle unregelmäßiger englischer Verben. (Sie ist 10 und hat manchmal Probleme!) Beide Kinder sagten Dinge wie "gefangen" und "gegangen" und "gegessen". Sie hatten gelernt, dass Sie am Ende ein "-ed" hinzufügen, um eine Vergangenheitsform zu erstellen, und jetzt mussten sie zu ihrer Bestürzung lernen, dass diese logische Regel nicht für viele der gebräuchlichsten englischen Verben gilt.

Besonders als sie klein waren, verwandelten sich viele Geräusche in solche, die leichter zu sagen waren. Mein Sohn begann Sätze gerne mit "Actuawwy ..."

Obwohl meine Tochter gelegentlich immer noch über Grammatikpunkte stolpert, sprechen beide Kinder jetzt gut Englisch.

Wenn Ihr Sohn weiterhin Englisch übt und hört, dass Sie die Dinge richtig sagen, wird er die Regeln schrittweise anpassen und sich selbst korrigieren.

Sie sollten ihm auch so oft wie möglich auf Englisch vorlesen das gibt ihm mehr abwechslungsreiches Vokabular und Grammatik zum Modellieren.

#6
  0
hkBst
2020-03-30 16:53:38 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Angesichts der begrenzten Englischkenntnisse bin ich beeindruckt, dass Ihr Kind überhaupt Englisch spricht. Du schlägst dich gut! Machen Sie weiter, was Sie tun, und sorgen Sie sich nicht so sehr, dass Ihr Englisch nicht gut genug ist. Es ist.



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 4.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...