Frage:
Welche Spielzeuge sind bei Kindern am liebsten und warum?
blunders
2011-10-07 19:48:59 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich habe vor einiger Zeit eine Antwort auf diese Frage gehört und glaube, dass sie wahr ist - obwohl ich vermute, dass sie nicht auf echten Forschungen basiert. Die Antwort ist, dass jedes Spielzeug, das eine Brücke zwischen ihnen und ihren Eltern bildet, das Spielzeug ist, das ihnen am besten gefällt. Irgendwelche Gedanken?

Ich weiß nicht, ob ich der Antwort "Brücke zu den Eltern" zustimme, obwohl ich in einigen Fällen sehen konnte, dass sie wahr ist. Diese Frage gefällt mir allerdings sehr gut. Ich würde gerne einige Antworten sehen, auf die gut verwiesen / recherchiert wird, und ich plane, ein Kopfgeld hinzuzufügen, sobald diese Frage berechtigt ist (in 2 Tagen).
Ich denke, man muss "Lieblingsspielzeug" etwas mehr definieren. ** Jedes neue Spielzeug ** ist ein Lieblingsspielzeug (zumindest für einige Zeit) :-) Meinst du langjähriges Lieblingsspielzeug?
Ich habe [diesen Artikel] (http://betterkidcare.psu.edu/TIPS/Tips412.pdf) gefunden, der einige wirklich nützliche Kategorien enthält.
Acht antworten:
#1
+12
BBM
2011-10-07 23:16:01 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Nun, meiner Erfahrung nach ist jedes neue Spielzeug das Lieblingsspielzeug.

Die interessante Frage ist: wie lange ?

Vieles und Spielzeug ist nur für kurze Zeit interessant und andere werden immer wieder benutzt. Je flexibler sie sind (wie Sarato in ihrer Antwort beschreibt Welche Spielzeuge sind bei Kindern am liebsten und warum?), desto länger halten sie - e. G. Duplo, Lego, Bausteine ​​oder eine hölzerne Eisenbahn, die jedes Mal auf andere Weise verwendet werden kann.

Aus meiner Erfahrung (mit einem fast 4-jährigen Jungen) würde ich Folgendes sagen: Funktionen machen ein Spielzeug für ein (unser) Kind besonders interessant:

  • wenn sich etwas bewegt (von Hand oder automatisch), z. G. ein Bagger mit einer funktionellen Schaufel, alle Arten von Fahrzeugen, ein Feuerwehrauto mit einer Leiter, die gedreht oder gekippt werden kann, ...
  • wenn sie Geräusche (elektronisches Spielzeug) erzeugen können oder Musikinstrument)
  • wenn es einen Motor hat (elektrisch, funkgesteuert oder was auch immer) und sich von selbst bewegen kann
  • wenn es nachahmt reale Objekte , die nur Erwachsene benutzen dürfen (Werkzeuge, Autos, Computer, ...)
  • , wenn sie das Interesse des Kindes berühren (Feuerwehrauto, Polizeiauto) , Schiff, Werkzeuge, Kuscheltiere ...)
  • wenn es um Wasser (wie die Wasserkanalsysteme)
  • geht Die Spielsachen, die unser Sohn am häufigsten benutzt (zu Hause wissen wir nicht genau, was er im Kindergarten macht), sind im Moment

    • seine Holzbahn und die
    • Duplo-Steine ​​(mit Menschen, Tieren, Fahrzeugen, ...)
      BEARBEITEN: jetzt LEGO oder Baufix (Holzteile mit Löchern, die mit Holzschrauben zusammengebaut werden können)
    • ein Kassettenrekorder
    • und handwerkliches Arbeiten (Schere, Papier, Aquarell, ...)
    • und er hat mehrere Lieblingskuscheltiere
    Sehr wahr, jedes neue Spielzeug wird in den ersten Tagen viel gespielt, dann lässt es nach. Gute Argumente!
    Meine 14 Monate alte Tochter liebt es, die Stereoanlage ein- und auszuschalten ... tatsächlich wird alles mit einem Knopf, der eine sofortige / erkennbare Reaktion hat (Musik, Licht usw.), zu einem Favoriten ... sie geht immer zurück zum Objekt und drückt die Taste.
    #2
    +10
    Sarato
    2011-10-07 22:45:55 UTC
    view on stackexchange narkive permalink

    Mir hat gefallen, was Beofett im Thread Wie viele Spielzeuge sind genug / zu viel gesagt hat. Er schlug vor, dass die besten Spielzeuge Spielzeuge sind, mit denen Sie Dinge erstellen können (Buntstifte, Legos usw.). Dies galt für meinen Bruder und mich, als wir aufwuchsen - während ich nur ein paar Monate mit meinem einfachen Backofen spielte, spielten wir viele Jahre mit unserem Block-Set und unseren Legos, ohne uns zu langweilen.

    +1 LEGO und Malutensilien beschäftigten mich, wenn ich drinnen war. Es gibt auch K'NEX und Erector / Meccano, mit denen alle Arten von semi-nützlichen Widgets erstellt werden können.
    #3
    +5
    user3143
    2011-10-07 21:33:47 UTC
    view on stackexchange narkive permalink

    Basierend auf zahlreichen Beobachtungen: Oft sind die Lieblingsspielzeuge für viele Kinder Dinge, die als Behälter dienen können - von der Standard- "Kartonschachtel aus einem Spielzeug" bis zu verschiedenen Schachteln / Flaschen / Beuteln / etc ...

    +1 @DVK: Irgendeine Idee warum? Vermutlich erinnern mich die Antworten an alle Taschen, Behälter usw., die warnen, dass es sich nicht um Spielzeug handelt. was bedeutet, dass Kinder sie als Spielzeug verwenden müssen.
    Ich denke, Container sind so interessant, weil sie "Interaktion" zwischen Dingen ermöglichen. Sie können sie ein- und aussteigen, transportieren - auch Lastwagen oder andere "tragende" Fahrzeuge sind interessant, da das Kind etwas hineinladen, woanders hinbringen und dort abladen kann ...
    Die Container ermöglichen es den Kindern, Rollen zu spielen und zu handeln - mehr oder weniger der Kern des Spielens.
    Außerdem emulieren sie Erwachsene. Z.B. "Nimm den Lunchbag wie Papa und geh zur Arbeit", "packe die Dinge in eine Schachtel, um sie zu organisieren", "das ist meine Brieftasche" usw.
    Dieser Punkt wird in diesem Buch gut illustriert. Keine Box http://www.amazon.com/Not-Board-Book-Antoinette-Portis/dp/0061994421
    +1 Eric Kibbee: Stimmen Sie zu, der Autor hat auch ein schönes Buch mit dem Titel "Not a Stick" geschrieben.
    #4
    +5
    Erin
    2011-10-13 04:03:20 UTC
    view on stackexchange narkive permalink

    Der Favorit variiert von Kind zu Kind und ändert sich auch mit den Entwicklungsstadien. Ein Favorit für die meisten Säuglinge und Kleinkinder sind Dinge mit Gesichtern. Dies kann alles sein, vom Spiegel über ein Stofftier bis zur Puppe. Der Grund, warum dies im Allgemeinen ein bevorzugtes Spielzeug für kleine Kinder ist, ist, dass sie am liebsten die Gesichter ihrer Eltern betrachten, damit sie ihnen vertraut sind. Dies kann sich für einige Kinder nie ändern. Der Hauptzweck des Spielens mit Kleinkindern und Kindern im schulpflichtigen Alter besteht darin, Rollen zu erkunden, und sie suchen schnell nach kreativen Spielen, die Erwachsene in ihrem Leben nachahmen oder Dinge, die sie im Fernsehen gesehen haben. Wenn sie sehen, wie Mama jeden Tag kocht, wollen sie, dass Spielzeug das nachahmt, ebenso wenn jemand oft Werkzeuge benutzt usw. Mein 2-jähriger Neffe, der derzeitige Favorit, ist Swiffer, bei dem ein Teil des Griffs entfernt ist - er hilft jeden Tag beim Abstauben Böden damit und wird dies stundenlang tun. Ich frage mich, ob die Frage tatsächlich die Absicht hat zu fragen, was das "beliebteste" oder häufigste Lieblingsspielzeug ist, da es eine relativ individuelle Sache ist.

    +1 @Erin: Die Absicht der Fragen "ist in der Regel der Favorit des Kindes" umfasst Faktoren wie den Status / die Beliebtheit eines Spielzeugs. Am Ende wurde jedoch versucht herauszufinden, welche Faktoren dazu führen, dass ein Spielzeug einem Kind sehr vertraut wird und warum.
    #5
    +4
    blunders
    2011-10-11 05:19:46 UTC
    view on stackexchange narkive permalink

    Gründe für die Auswahl eines Spielzeugs durch ein Kind können sein:

    • Spielzeugstatus: Wenn das Spielzeug allgemein anerkannt, respektiert und anerkannt ist Erinnert - es ist wahrscheinlicher, dass es "natürlich ausgewählt" wird.
    • Langlebigkeit der Generationen: Während ein Kind den Kauf eines Spielzeugs für Erwachsene beeinflussen kann, kaufen Erwachsene in den meisten Fällen das Spielzeug und Erwachsene Laut dieser Umfrage unter 3.000 Erwachsenen einer Top-Spielzeugnachrichtenseite Toyology kaufen sie eher Spielzeug, zu dem sie eine emotionale Verbindung haben.
    Haltbarkeit: Wenn das Spielzeug nicht lange hält, ist es weniger wahrscheinlich, dass es dem Kind sehr vertraut wird. Entdeckung: Wenn das Spielzeug Lernen und Kreativität fördert, ist eine emotionale Bindung zwischen dem Kind und dem Spielzeug wahrscheinlicher.
  • Innovation: Wenn das Spielzeug die Art und Weise, wie ein Kind spielt, grundlegend verändert; Zum Beispiel haben Spielesysteme die Welt der Spielzeuge völlig verändert.
  • "Adult Like": Kinder tun gerne so, als wären sie Erwachsene. Beispiele hierfür sind: Pflege von Babys, Schießen von Waffen, Bauarbeiten, Kochen und Fahren.
  • Portabilität: Je mehr Orte das Kind das Spielzeug benutzen kann, desto wahrscheinlicher ist es, es zu benutzen, und je mehr Zeit es mit dem Spielzeug verbringt, desto wahrscheinlicher ist es es soll ihr Favorit sein.

    Wenn Sie nach einer Explosion aus der Vergangenheit suchen, können Sie sich die "Liste der induzierten Spielzeuge" der National Toy Hall of Fame ansehen: Atari 2600, Baby Puppe, Ball, Barbie, Fahrrad, Riesenrad, Süßigkeitenland, Pappkarton, Dame, Crayola-Buntstifte, Duncan Yo-Yo, Backofen, Aufrichterset, Etch A Sketch, Frisbee, Das Spiel des Lebens, GI Joe, Hula Hoop, Jack-in-the-Box, Buben, Puzzle, Springseil, Drachen, Lego, Lincoln Logs, Lionel-Züge, Murmeln, Monopol, Mr. Potato Head, Nintendo Game Boy, Play-Doh, Spielkarten , Radio Flyer Wagon, Raggedy Ann und Andy, Schaukelpferd, Rollschuhe, Scrabble, Silly Putty, Skateboard, Slinky, Stick, Teddybär, Tinkertoy, Tonka Trucks und der View-Master.

    (Ja, das ist meine Frage, aber nachdem ich mich eingehender mit der Frage befasst hatte, dachte ich, ich würde teilen, was ich gefunden hatte.)

    Ich musste lachen, als ich sah, dass "Stock" und "Ball" eingeführt wurden (und in letzter Zeit auch!), Aber nachdem ich die Begründungen auf der Website gelesen hatte, machte es Sinn.
    Ich weiß, dass dies eine Antwort auf Ihre eigene Frage ist, und es ist nicht die am höchsten gewählte, aber ich vergebe Ihnen das Kopfgeld aus zwei Gründen: Sie geben die beste Liste der * Eigenschaften * eines Spielzeugs an, die möglicherweise dazu führen werden Es wird zu einem Favoriten, und die Informationen in der National Toy Hall of Fame enthalten eine Reihe konkreter Beispiele, die für alle Interessierten hilfreich sein werden.
    +1 @Beofett: Wow, danke! Wenn es eine Möglichkeit gibt, die Antwort zu verbessern, können Sie sie direkt bearbeiten oder Feedback geben, und ich werde versuchen, jeden Punkt anzusprechen, den Sie möglicherweise haben. Zu Ihrer Information, ich hatte beschlossen, die Antwort basierend auf Ihrer Wahl auszuwählen, da ich es großartig fand, dass Sie beschlossen haben, die Frage zu sponsern. Prost!
    #6
    +1
    Bryce
    2012-12-27 14:22:53 UTC
    view on stackexchange narkive permalink

    Wir "drehen" routinemäßig die Spielzeugauswahl im Spielzimmer, um die Anzahl der Spielzeuge zu begrenzen, und damit sie bei der Wiedereinführung von Spielzeugen den neuen Spielzeugspaß! -Effekt erhalten.

    Meine Kinder sind 1,5 Jahre und 3 Jahre alt. Normalerweise will das andere Kind mit was auch immer ein Kind spielt. Ihr Geschmack an Spielzeug überschneidet sich also völlig. Es spielt nicht einmal eine Rolle, dass der eine ein Junge und der andere ein Mädchen ist. Der Junge hat die neue Babypuppe meiner Tochter vollständig in Besitz genommen, und die Tochter sortiert gern seine Duplo-Blöcke.

    Angesichts ihres Alters gehören zu den Spielzeugen, die dazu neigen, herausgedreht leicht waffenfähiges Spielzeug (dh "Hämmer", "Stöcke", "Baseball" und "Fahrzeuge"). Diese werden alle in die Garage verlegt (und sind während der Garagenzeit von Vater und Sohn verfügbar).

    Wir haben auch einige "Spiele" nur auf Anfrage, die weggelegt werden, aber unter Aufsicht von Erwachsenen verwendet werden können: Spielen Doh, Buntstifte, Buntstifte, Farben, Puzzles, Spiele und ein Kinderelektronik-Set. Alle sind beliebt, werden aber bisher nur selten verwendet.

    Einige Spielzeuge sind zum Standard geworden. Sie werden nie herausgedreht, weil sie häufig gespielt werden und selten "Ärger" sind. Dies sind diejenigen, die ich als die allseitigen langjährigen "Favoriten" betrachten würde, die immer wieder herausgezogen werden und die wir fast jede Nacht aufräumen und weglegen:

    • Pappbücher . Großer Korb mit Büchern, die sie wegwerfen, sortieren usw. können.
    • Ein elektronischer "Laptop" mit Deckel zum Öffnen und Schließen und vielen Knöpfen
    • Duplo-Blöcken. In mehrere Behälter unterteilt; Wir spielen jeweils nur mit 1-2 Behältern. Normalerweise der Behälter "Duplo Menschen und Tiere".
    • Holzklötze. Einfach, aber nie aus der Mode!
    • Stapelringe
    • Weiche Gummi- / Fuzzy- / Plastikkugeln.
    • Kleine orangefarbene Plastikkegel. Nur 3 $ für 4; Wer wusste, dass sie ein solches Spielpotential haben!
    • Nylon-Spielzelt

    Nicht erwähnt, aber vielleicht noch wichtiger sind die Plastikbehälter, in denen wir all diese aufbewahren und organisieren. Oft werfen die Kinder die Spielsachen aus den Behältern und spielen dann mit ihnen! Sie werden auf den Behältern stehen, in ihnen sitzen, Dinge hineinlegen, sie als "Rasenmäher" verwenden, die Deckel als Fledermäuse zum Schlagen von Bällen verwenden, sie als Hüte tragen und so weiter und so fort.

    In der Tat muss ich in Bezug auf die tatsächliche Spielzeit sagen, dass die Kinder weniger mit ihrem eigenen Spielzeug als vielmehr mit anderen üblichen Haushaltsgegenständen spielen: Die oben genannten Behälter; Fernbedienungen; Decken und Kissen von den Sofas; die Sofas; Hocker, Stühle oder bewegliche Möbel; Servietten; Topfdeckel; Katzenspielzeug; Spatel (RIESIGER Favorit!); Gummibänder; Wäschekörbe; alles aus dem Zeitungsständer (in Stücke gerissen); das Telefon; Laptop-Computer; Besen und Vakuumteile; die Wäscherei; usw.

    Seltsamerweise ist alles, was wir seltsamerweise in unseren Papierkorb gelegt haben, das perfekte Spielzeug. Natürlich waschen wir alles, bevor wir es in den Papierkorb werfen, also haben wir uns zunächst nicht so sehr darum gekümmert, dass sie es wegwerfen und Eierkartons, Pappkartons und Plastikbehälter über die Küche streuen, aber es ist so konsequent, dass wir es schließlich mussten Stellen Sie den Papierkorb einfach auf eine Theke, damit die nicht hineinkommen konnten und bei ihren eigenen Spielsachen bleiben mussten. Aber wenn Sie ihnen eine seltsame Papppapierrolle, einen Plastik-Snackbehälter oder einen Eierkarton geben, können sie abends aktiv werden. Gehen Sie Figur.

    #7
      0
    Ayls Billones
    2012-12-14 11:06:57 UTC
    view on stackexchange narkive permalink

    Ich stimme BBM zu, dass für ein Kind jedes neue Spielzeug zu seinem Lieblingsspielzeug wird. Dies ist auch die gleiche Beobachtung, die ich mit meinem Kind sehe. Ich versuche aber auch mein Bestes, ihm Entwicklungsspielzeug zu geben, das ihm beim Lernen hilft oder hilft. Ich kaufe Bücher, Medien und Spielzeug, die ihm helfen würden, seinen Wortschatz, seine Wortkenntnisse usw. zu verbessern, damit er leicht lernen kann. Zu Hause versuchen wir auch, Scrabble zu spielen oder Bücher zu lesen, damit er unser Interesse erkennen und in gewisser Weise beeinflusst werden kann. Er würde die Art von Spielen kennen, die wir spielen. Es gibt sogar einige speziell für Kinder angefertigte Scrabble-Boards, mit denen sie auf spielerische Weise Wörter lernen können.

    #8
      0
    Skola Toys
    2017-12-02 23:45:30 UTC
    view on stackexchange narkive permalink

    Lieblingsspielzeug eines Kindes kann von Alter zu Alter variieren. Der Hauptzweck eines Spielzeugs für Kleinkinder ist es, sie zu engagieren und einen Wert für sie zu schaffen. Ein Spielzeug wird zu einem Liebling eines Kindes, wenn es längere Zeit damit beschäftigt ist. Er oder sie fühlt sich unabhängig und trifft selbst Entscheidungen. Das Spielzeug, mit dem das Kind seine Kreativität einsetzen kann, wird zum Favoriten im Los.



    Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
    Loading...