Frage:
Was sind die Vor- und Nachteile von Nahrungsergänzungsmitteln?
naveen
2011-12-04 13:42:16 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Es gibt viele Nahrungsergänzungsmittel, die unsere Kinder (wohl)

  1. stärker machen
  2. schärfer
  3. größer
  4. ol>

    Ich und meine Mutter haben hier unterschiedliche Meinungen. Sie sagt mir, ich soll sie nicht geben. Sie argumentiert: "Je weniger Chemikalien, desto stärker wird unser Junge sein." Aber ich denke, es ist besser, ihm diese zu geben. Die meisten Eltern füttern sowieso Nahrungsergänzungsmittel für Kinder.

    Was ist das Beste für mein Kind?

Bitte erläutern Sie die Aussage "Die meisten Kinder benutzen sie trotzdem." Ich glaube nicht, dass die meisten Kinder in die Drogerie gehen und Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel kaufen.
hat den Beitrag aktualisiert ...
Haben Sie eine strenge vegetarische Ernährung, wenn Sie aus Indien kommen? Die meisten Menschen können alles, was sie brauchen, von einer gesunden Ernährung bekommen, aber Vegetarier können einen schwereren Job haben, besonders wenn ihre Kinder nicht gut essen.
Wir folgen einer nicht-vegetarischen Diät ...
Drei antworten:
#1
+9
Torben Gundtofte-Bruun
2011-12-04 16:26:27 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Nahrungsergänzungsmittel sind besonders in zwei Situationen nützlich:

  1. Ihr Kind leidet unter einer medizinischen Unfähigkeit, eine bestimmte wichtige Substanz zu produzieren.
  2. Sie wissen, dass die Lebensmittel, die Sie bereitstellen können fehlt eine bestimmte wichtige Substanz.
  3. ol>

    Ich würde nur Ergänzungen verwenden, wenn eine der oben genannten Bedingungen zutrifft (oder ähnliche Bedingungen, die ich verpasst habe). Wenn keines davon zutrifft, erhält Ihr Kind genug Nahrung, um ein gesundes Leben zu führen, und benötigt keine Ergänzungen .

    Wenn Sie ohnehin Ergänzungen geben, bedeutet dies, dass Sie besondere Wünsche für die Entwicklung des Kindes haben. Wenn Bedenken hinsichtlich der künstlichen oder chemischen Natur der Nahrungsergänzungsmittel bestehen, sollten Sie untersuchen, welche natürlichen Quellen Sie stattdessen verwenden könnten. Machen Sie Ihre eigenen Forschungen oder konsultieren Sie Ihren Kinderarzt.

    Eine Anpassung der Mahlzeiten an die gewünschten natürlichen Quellen wäre wahrscheinlich sicherer und vorzuziehen, aber nicht immer möglich.

#2
+5
Emma Arbogast
2011-12-26 07:20:17 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Wenn Sie Ihrem Kind Milch, Müsli oder verarbeitete Lebensmittel füttern, füttern Sie es wahrscheinlich bereits mit Nahrungsergänzungsmitteln und Chemikalien.

Auch technisch gesehen sind alle Lebensmittel chemischer Natur. Das Leben ist eine Reihe chemischer Reaktionen. Etwas als "Chemikalien" und daher als "schlecht" zu bezeichnen, ist also nicht allzu hilfreich.

Es ist wichtig zu verstehen, welche Lebensmittel und Nahrungsergänzungsmittel zu einer gesunden Ernährung führen, und diese bereitzustellen.

Zum Beispiel ist es fast unmöglich, genug Omega-3 zu bekommen, ohne eine sehr fettreiche Fischdiät zu haben. Der Schlüssel dazu ist, dass Sie ein Gleichgewicht zwischen Omega-3 und Omega-6 haben möchten, und die meisten unserer Diäten enthalten sehr viel Omega-6. Die Einnahme von Omega-3 ist also sinnvoll.

Vitamin D ist auch sehr wichtig - besonders wenn Sie weit vom Äquator entfernt leben. Wenn Sie nicht bereit sind, eine halbe Stunde am Tag draußen zu sitzen und Ihr Hemd auszuziehen, bekommen Sie nicht genug. Wenn Sie Milch trinken, wird diese häufig ergänzt, andernfalls sollten Sie einige einnehmen.

Dies sind also einige Argumente für einzelne Ergänzungen (die meiner Meinung nach am wichtigsten sind). Es gibt viel mehr Argumente für andere Einzelpersonen, und Sie müssten sie einzeln kennenlernen, um zu verstehen, ob sie für Ihr Kind gut sein könnten oder nicht. Es gibt keine pauschale Antwort auf "Sind Ergänzungen gut zu nehmen?".

In Bezug auf "Chemikalien = schlecht" meinte der Fragesteller "künstlich = schlecht".
Möglicherweise, aber mein Punkt gilt für beide. Viele Nahrungsergänzungsmittel stammen aus natürlichen Quellen. Viele Lebensmittel, die als "natürlich" gekennzeichnet sind, werden in hohem Maße verarbeitet. Es ist nicht "natürlich", drinnen zu leben oder auf Betten zu schlafen. Mein Punkt war, dass diese Art von Knie-Ruck-Reaktionen nicht hilfreich sind, wenn Sie verstehen möchten, was Sie tun können, um Ihre Gesundheit zu verbessern.
"Eine halbe Stunde draußen ohne Hemd" ist eine Übertreibung. 15 Minuten mit exponierten Händen und Gesicht reichen aus, sogar nördlich von 40. Das Problem ist, dass im tiefsten Winter an Orten, an denen es wirklich kalt wird, nur wenige von uns 15 Minuten draußen mit exponierten Gesichtern und Händen verbringen, egal mehr von uns.
#3
+2
swbarnes2
2018-07-16 22:38:49 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Mit Ausnahme von Folsäure vor der Schwangerschaft (offensichtlich kein Problem für Ihre Kinder) ist die Gabe von Nahrungsergänzungsmitteln nur dann nachweislich von Vorteil, wenn ein Mangel diagnostiziert wurde.

Aber die Idee, dass "Chemikalien" sind schlecht ist absurd. Alles sind Chemikalien. Sauerstoff ist eine Chemikalie. Glukose ist eine Chemikalie, Aminosäuren sind Chemikalien, Wasser ist eine Chemikalie.

Ein tägliches Kindervitamin wird Ihrem Kind natürlich nicht schaden, aber erwarten Sie nicht, dass es Ihr Kind magisch schlauer und gesünder macht.



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...